Letztes Feedback

Meta





 

Tag 13 - 24. Januar

Ayayay jetzt habe ich tatsächlich länger nicht mehr geschrieben, es ist aber auch nichts aufregendes passiert, außer: Ich habe ein neues Buch aus der Bibliothek ausgeliehen. "Anständig leben" von Sarah Schill. Wieder ein Buch über einen Selbstversuch, aber nur wegen der ersten Enttäuschung wollte ich nicht alle über einen Kamm scheren und dem ganzen eine Chance geben.Und ja, das war die richtige Entscheidung. Sarah Schill beschreibt, wie sie (erfolgreich) versucht das vegane Leben mit ihrem Alltag zu vereinbaren ohne dass ihr Mann oder ihr Sohn völlig entnervt sind von ihr. Aber sie beschreibt genau das, was ich auch empfinde: Sie redet gerne darüber, dass sie jetzt vegan is(s)t. Sie redet auch gerne über die Sachen, die sie in Jonathan Safran Foers Buch über Massentierhaltung erfahren hat, während ihr Kollege gerade in ein Salamibrötchen beißt oder ähnliches... So geht es mir auch die letzten Tage, allerdings schaffe ich es mir noch auf die Zunge zu beißen... Auf Zugfahrten genieße ich es immer sehr zu lesen, also packte ich mein neues Buch aus und fing an. Keine zehn Minuten später fiel mir auf, dass der Mann, der mir im Zug gegenüber saß, kritische Blicke auf mein Buch warf. Einige Zeit später beließ er es nicht nur bei seinen Blicken, sondern sprach mich an, indem er sagte: "Jetzt kann man ja nichtmals mehr in Ruhe Zug fahren ohne missioniert zu werden." Oops, da fühlte sich wohl jemand persönlich von meiner Literatur angegriffen. Was für ein armes Würstchen!!! Später hatte ich zum Glück noch eine deutlich nettere Begegnung im Zug (die gar nichts mit dem Buch zu tun hatte) und das rettete meinen Glauben an das Gute im Menschen. =) Ansonsten ernährungstechnisch läuft es wirklich gut bei mir. Es macht wirklich Spaß (fast) jeden Mittag frisch zu kochen und sich damit zu beschäftigen, was man ist. Dass ich schon über 3 Kilo abgenommen habe, ist natürlich ein ganz netter Nebeneffekt . Ab nächster Woche muss ich auch mal wieder für mehr Sport sorgen und heute gibt es erstmal einen laaaangen Spaziergang durch den Schnee Bis bald!

24.1.15 12:34

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lucia (29.1.15 21:16)
wirklich schön, hier von deinen Erfahrungen und Eindrücken lesen zu können! Die Reaktion von dem "Würstchen" im Zug zeigt ja, dass er sich scheinbar schon für die Thematik "interessiert"... sein Blickwinkel ist viellicht noch zu eingeschrenkt um weiter zu forschen, aber immerhin scheint er schon dafür sensibel zu sein trotzdem schön, dass du danach noch eine angenehmere Begegnung hattest!
freue mich auf die weitere Entwicklung deines Blogs! <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen